Vermögensverwaltung

Holpriger Jahresbeginn bei Publikumsfonds

Die deutsche Fondsindustrie blickt zum Jahresstart auf eine gemischte Bilanz. Zwar sammelten die beim Branchenverband BVI registrierten Gesellschaften in den ersten drei Monaten über alle Anlagesegmente hinweg 24,5 Mrd. (2018: 31,9 Mrd.) Euro Nettomittel ein. Eine Differenzierung zwischen den Hauptsegmenten Publikums- und Spezialfonds zeigt aber die wahren Interessen der Anleger derzeit. Während die offenen Spezialfonds 23,8 Mrd. Euro einsammelten, verzeichneten die offenen Publikumsfonds…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzvertrieb | 24. März 2021

Je näher das Corona-Jahr 2020 dem Ende entgegen steuerte, desto erfreulicher entwickelten sich die Geschäftszahlen beim Finanzdienstleister OVB. Schließlich war das Happy End perfekt.… mehr

| Pharmazie | 24. März 2021

Das war knapp: Am Montag (22.3.) stürzte die Paion-Aktie (2,07 Euro; DE000A0B65S3) in der Spitze um 13,5% ab und behauptete sich mit einem Tief bei 1,955 Euro nur einen halben Cent… mehr

| Rückversicherer | 22. März 2021

Am Mittwoch (17.3.) veröffentlichte Münchener Rück den 2020er-Geschäftsbericht. Mit gebuchten Bruttobeiträgen von 54,9 Mrd. Euro und einem Konzernergebnis von 1,2 Mrd. Euro lagen die… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×