Vermögensverwaltung

Holpriger Jahresbeginn bei Publikumsfonds

Die deutsche Fondsindustrie blickt zum Jahresstart auf eine gemischte Bilanz. Zwar sammelten die beim Branchenverband BVI registrierten Gesellschaften in den ersten drei Monaten über alle Anlagesegmente hinweg 24,5 Mrd. (2018: 31,9 Mrd.) Euro Nettomittel ein. Eine Differenzierung zwischen den Hauptsegmenten Publikums- und Spezialfonds zeigt aber die wahren Interessen der Anleger derzeit. Während die offenen Spezialfonds 23,8 Mrd. Euro einsammelten, verzeichneten die offenen Publikumsfonds…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Biotechnologie | 12. Februar 2020

4basebio legt nach: Statt rd. 2 Mio. hat das Biotech-Unternehmen kurz vor Ende der Annahmefrist am Montag (10.2.; 12:00 Uhr) angekündigt, mehr als 5 Mio. eigene Aktien (1,74 Euro; DE000A2YN801)… mehr

| Immobilien | 10. Februar 2020

Aktionäre von Aroundtown kommen derzeit aus dem Grinsen nicht mehr heraus: Fast 30% legte das MDAX-Papier (8,66 Euro; LU1673108939) seit Ende des einjährigen Seitwärtstrends Mitte September… mehr

| Banken | 07. Februar 2020

BNP Paribas ist ein Musterbeispiel an Stetigkeit. Bei den Erlösen (von 42,5 Mrd. auf 44,6 Mrd. Euro), bei den Überschüssen bis hin zum Nettoergebnis (von 7,5 Mrd. auf 8,2 Mrd. Euro),… mehr

| Konsumgüter | 07. Februar 2020

Erneut hat das Weihnachtsgeschäft die Kassen der Cewe Stiftung klingeln lassen. Allein das Hauptprodukt der Oldenburger, das Cewe Fotobuch, verkaufte sich im Schlussquartal 2,64 Mio.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×