Vermögensverwaltung

Holpriger Jahresbeginn bei Publikumsfonds

Die deutsche Fondsindustrie blickt zum Jahresstart auf eine gemischte Bilanz. Zwar sammelten die beim Branchenverband BVI registrierten Gesellschaften in den ersten drei Monaten über alle Anlagesegmente hinweg 24,5 Mrd. (2018: 31,9 Mrd.) Euro Nettomittel ein. Eine Differenzierung zwischen den Hauptsegmenten Publikums- und Spezialfonds zeigt aber die wahren Interessen der Anleger derzeit. Während die offenen Spezialfonds 23,8 Mrd. Euro einsammelten, verzeichneten die offenen Publikumsfonds…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Leseraktie | 27. September 2019

Der Aufstand der Jugend gegen die globale Klimapolitik ist für Claus Sauter ein Segen. Der Vorstandsvorsitzende von Verbio, einem führenden Bioenergie-Hersteller, setzt nun alles daran,… mehr

| Japan | 26. September 2019

Für Aktionäre von Fujifilm ist das laufende Jahr von Höhen und Tiefen geprägt. Die Freude war groß, als die Aktie (40,00 Euro; 854607; JP3814000000) in den ersten sieben Monaten gut… mehr

| China | 26. September 2019

Die Aktie der chinesischen Online-Automobil-Plattform Bitauto (13,66 Euro; A1C89E; US0917271076) fährt derzeit einen heißen Reifen: Um fast 50% schoss das Papier in den vergangenen… mehr

| Japan | 26. September 2019

Im Sommer hatten wir bei Shimano zum Einstieg geraten (s. PEM v. 20.6.). Die in Frankfurt rege gehandelte Aktie (137,64 Euro; 865682; JP3358000002) liegt seither etwa 1% im Plus, was… mehr

| Fußball | 25. September 2019

Mit 1 150 Einzelorders erreichte die SpVgg Unterhaching Ende Juli einen Rekordwert bei Aktienemissionen an der Börse München. Nachdem es zuletzt allerdings um das Papier (9,25 Euro;… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×