Schiffbau

MV Werften dürfen für den Bund kein Fass ohne Boden werden

_ Nach einem ersten „konstruktiven“ Gespräch mit dem bisherigen MV Werften-Eigentümer Genting versuchte Insolvenzverwalter Christoph Morgen Zuversicht zu verbreiten, dass das zu rund 75% fertige Kreuzfahrtschiff „Global One“ zu Ende gebaut werden kann. Auch Bundesfinanzminister Christian Lindner signalisierte in einem Schreiben an den Betriebsrat der MV Werften die Hilfsbereitschaft der Bundesregierung. Momentan ist das allerdings kaum mehr als das berühmte Pfeifen im Wald. Denn Genting steckt…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Coronapolitik | 07. Januar 2022

Geschickt hatte FDP-Chef Christian Lindner im Wahlkampf die Corona-Politik der GroKo harsch kritisiert, ohne dabei in die dumpfen Parolen der AfD zu verfallen. Nicht zuletzt diese gelungene…

| Banken | 05. Januar 2022

2021 war für die Aktionäre von Großbanken im Euroraum ein ausgesprochen gutes Jahr. Die Häuser legten beim Aktienkurs in den meisten Fällen deutlich mehr zu als der EuroStoxx insgesamt,…

| Großhandel | 17. Dezember 2021

Quarantänebedingt aus dem Homeoffice stellte Metro-Chef Steffen Greubel, seit Mai im Amt, seine erste Bilanz für das Gj. 2020/21 (per 30.9.) vor. An Begeisterung und Zuversicht für…