Chemie

Evonik setzt auf Reinigungsmittel abseits der Chemie

_ Die Begeisterung war Evonik-Innovationschef Harald Schwager beim Gespräch mit Journalisten anzumerken. Dem stolz verkündeten Bau der weltweit ersten Großanlage für die Produktion von Biotenside (Kostenfaktor ein kleiner 3-stelliger Mio.-Betrag) ging lt. Schwager ein langer Entwicklungsweg voraus. Die Freude über diese Leistung war ihm förmlich ins Gesicht geschrieben, zumal das Projekt den Konzern-Claim „beyond chemicals“ mit Inhalten füllt.

Biotenside wie die in der Slowakei bereits für die seit 2019 bestehende Partnerschaft mit Konsumgüterriese Unilever produzierten Rhamnolipide entstehen aus der Fermentation von Zucker (Maiszucker)…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Landwirtschaft | 17. Januar 2022

Özdemir auf Bauernfang

Auf den ersten Blick mag Anton Hofreiter als Agrarexperte den Bauern als neuer Landwirtschaftsminister der passendere Kandidat gewesen sein. Doch Cem Özdemir, der im parteiinternen… mehr

| Teuerung | 17. Januar 2022

Inflation – Wohin das Pendel schlägt

Die kommende Woche steht noch mal ganz im Zeichen der Inflation des vergangenen Jahres, in dessen Verlauf es vor allem zum Schluss steil nach oben ging. Im Dezember auf 7% in USA, auf… mehr