ESG

Deutsche Luftfahrt – Ringen um den Klimaschutz auch in Krisenzeiten

_ 2020 ist die Ausnahme, aber im Normalbetrieb verursacht der Flugverkehr weltweit 2,8% der CO2-Emissionen. Auch wenn die Branche sich nur langsam erholt, langfristig wird sie stark wachsen. Den politischen und gesellschaftlichen Druck, ihren „carbon footprint“ zu reduzieren, kann die Branche daher auch in Corona-Zeiten nicht ausblenden. Und so stellte die Speerspitze der Deutschen Luftfahrt mit Verbandspräsident Peter Gerber (BDL), Ralf Teckentrup (BDF), Stefan Schulte (ADV) und Klaus-Dieter…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Geldanlage | 24. Februar 2021

Die deutsche Fondsindustrie blickt mit 127 Mrd. Euro neuen Geldern in Publikums- und Spezialfonds auf ihr drittbestes Absatzjahr zurück. Gleichzeitig hat die Branche 2020 mit 3,9 Billionen… mehr

| Versicherer | 22. Februar 2021

Die Klippen der Coronakrise hat Allianz gut umschifft. Im Ausblick von CEO Oliver Bäte schwingt zwar noch etwas Respekt vor dem 2021er-Jahr mit, der zum Ausdruck kommt in der erweiterten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×