Flughafen

Fraport – Gekappte Prognose ist kein Beinbruch

Immer wieder gipfelt der ewig währende Clinch zwischen der Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo in Arbeitskämpfen. Zuletzt waren es zwei Tage im November. Das schlägt nicht nur auf die Airline selbst durch, die im November Passagiereinbußen von 2,3% ausweisen musste, auch Flughafenbetreiber Fraport spürt die Nachwehen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 06. Februar 2020

Der Spielespezialist Nintendo hat im Weihnachtsquartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg um gut 6% auf 168,7 Mrd. Yen. Der Überschuss legte – begünstigt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×