Logistik

Hapag-Lloyd setzt zum Endspurt an

_ Erst am 13.11. wollte Hapag-LLoyd Einblick in die Zahlen des dritten Quartals des Corona-Geschäftsjahres geben. Eine schlechte Zwischenbilanz wurde nicht erwartet. Nun läuft das Geschäft aber sogar so gut, dass die Hamburger Reederei per ad hoc die Prognose raufschraubt und einen Vorabblick auf die Gewinnentwicklung zulässt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bank | 25. November 2020

Bei JP Morgan laufen nicht nur die Geschäfte der Investmentbanker gut. Die US-Großbank hat nach unbestätigten Berichten allein im Rohstoffsegment dieses Jahr bereits 1 Mrd. US-Dollar… mehr

| Pharmazie | 25. November 2020

Noch bevor der von Curevac entwickelte Covid-19-Impfstoff wichtige Zulassungshürden überwunden hat, kommt das Bio-technologieunternehmen schon in Sichtweite der großen Geldtöpfe. Die… mehr

| Mandat | 25. November 2020

Während der US-Pharmariese Pfizer derzeit viel Aufmerksamkeit durch die Covid-Impfkooperation mit der Mainzer Biontech bekommt, hat sich Clifford Chance um die globale Ausgliederung… mehr

| Außenhandel | 23. November 2020

Dass sich die exportorientierten Sektor Elektroindustrie und Maschinenbau über sinkende Ausfuhrzahlen freuen, ist der coronabedingt tiefen Messlatte geschuldet. Und so wertet der Maschinenbauverband… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×