Nahrungsmittel

Oetker – Aufspaltung nach Lampe-Verkauf wieder auf Agenda

_ Von Friede, Freude, Eierkuchen ist bei Oetker nur letzteres zu finden. Trotz massiver Umsatzeinbrüche im Bier-Segment (-9,3% auf 1,6 Mrd. Euro) sowie bei den hauseigenen Luxushotels schnitten die traditionell zugeknöpften Bielefelder im Corona-Jahr 2020 mit Erlösen von 7,3 Mrd. Euro (-1%) und einem noch ordentlichen Ergebnis gar nicht so schlecht ab.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Sportartikelhersteller | 30. Juli 2021

Puma bleibt klar auf Wachstumskurs. Die am Donnerstag (29.7.) vorgelegten endgültigen Q2-Zahlen fielen sehr gut aus, nachdem der Sportartikelhersteller schon Mitte Juli auf Basis vorläufiger…

| Telekommunikation | 29. Juli 2021

Bis Mitte April sah es so aus, als ob die Aktie von Singapore Telecommunications (Singtel) wieder an gute, alte Zeiten anknüpfen könnte. Bis in den Bereich bei 1,60 Euro konnte sich…

| Motorkomponenten | 29. Juli 2021

Bis auf 88,06 Euro korrigierte die Nidec-Aktie (96,58 Euro; 878403; JP3734800000) im Mai. Vor allem klassische Gewinnmitnahmen nach den Quartalszahlen, aber auch Lieferengpässe bei…

| Lkw-Zulieferer | 28. Juli 2021

Eine optimistische Tonlage wählte Finanzchefin Inka Koljonen von SAF Holland in einem Interview mit der „Börsen-Zeitung“ Das Ziel, den 2021er-Umsatz um bis zu 20% auf 1,05 Mrd. bis…

| Maschinenbau | 28. Juli 2021

Abluftreinigungsanlage von Dürr

Dürr war am Dienstag (27.7.) mit einer Prognoseanhebung der Star unter den MDAX-Titeln. Insbesondere bei der Holzbearbeitung sind die Maschinen der Tochter HOMAG aktuell sehr gefragt…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×