Schienenverkehr

Bahn – Weselsky zündelt kräftig

_ Im Tarifkampf gegen die Deutsche Bahn geht GDL-Chef Claus Weselsky den nächsten taktischen Schritt. Dazu machte er jetzt das offizielle Aufkündigungsschreiben der Tarifverhandlungen (s. PLATOW v. 9.6.) vier Tage nach Zusendung an den Arbeitgeberverband Move publik, um, wie es heißt, „Fake News“ vorzubeugen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Geldinstitute | 30. Juli 2021

Einer radikalen wie für alle Beteiligten bitteren Schrumpfkur unterzieht sich ein stolzes Haus wie die Deutsche Bank (s. auch PLATOW Börse) nur, wenn der Druck unerträglich wird. Christian…

| Immobilien | 28. Juli 2021

Erst mal nichts tun – Vonovia-Chef Rolf Buch wird nach der erneut gescheiterten Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen sehr genau aufpassen, was seine nächsten Schritten werden.…

| Schienenverkehr | 26. Juli 2021

Die Flutkatastrophe in Mitteldeutschland hinterlässt eine Spur der Verwüstung, die auch bei der Deutschen Bahn ankommt. In einer Zwischenbilanz beziffert der Konzern die Schäden historischen…