Schienenverkehr

Bahn – Weselsky zündelt kräftig

_ Im Tarifkampf gegen die Deutsche Bahn geht GDL-Chef Claus Weselsky den nächsten taktischen Schritt. Dazu machte er jetzt das offizielle Aufkündigungsschreiben der Tarifverhandlungen (s. PLATOW v. 9.6.) vier Tage nach Zusendung an den Arbeitgeberverband Move publik, um, wie es heißt, „Fake News“ vorzubeugen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenplatzbetreiber | 27. April 2022

Handelssaal Börse Frankfurt

Hohe Unsicherheit und steigende Volatilität bereiteten im Q1 einen guten Nährboden für das Kerngeschäft der Deutschen Börse. Dank höherer Handelsaktivitäten stiegen die Nettoerlöse…

| Publikation | 22. April 2022

Falls die Zustellung per Post oder E-Mail mal hakt, steht Ihnen der PLATOW Brief stets am Abend vor Erscheinen, die Montagsausgabe bereits freitags ab 18:30 Uhr, auf www.platow.de zur…

| Online-Ausgabe | 22. April 2022

Schon gewusst? Falls die Zustellung per Post oder E-Mail mal hakt, steht Ihnen die PLATOW Börse stets am Abend vor Erscheinen, die Montagsausgabe bereits freitags ab 18:00 Uhr, auf…

Telekommunikation | 13. April 2022

Deutsche Telekom – Dynamik!

Wer an Deutsche Telekom denkt, denkt an solide Stag-nation, teure Mobilfunkverträge und das blasse Magenta. Genauso ist das Papier auch an der Börse bewertet.

| Gewerkschaft | 11. April 2022

Gerade erst konnten wichtige, teils sehr langwierige (VÖB, AGV Banken mit Ver.di) Tarifrunden abgeschlossen oder – wie im Fall der von der Energiekrise stark betroffenen Chemieindustrie…