Schienenverkehr

Bahn – Weselsky zündelt kräftig

_ Im Tarifkampf gegen die Deutsche Bahn geht GDL-Chef Claus Weselsky den nächsten taktischen Schritt. Dazu machte er jetzt das offizielle Aufkündigungsschreiben der Tarifverhandlungen (s. PLATOW v. 9.6.) vier Tage nach Zusendung an den Arbeitgeberverband Move publik, um, wie es heißt, „Fake News“ vorzubeugen.

Denn „die DB will uns schaden wo sie nur kann und dabei ist ihr jedes Mittel recht“, klagt der GDL-Chef in der beiliegenden Mitteilung an, in der er auch der Presse vorwirft, sich teils zu „willfährigen Bütteln“ des „Vernichtungsfeldzuges gegen eine kritische Gewerkschaft“ zu machen. Details, wann die Streiks bei der Bahn nun losgehen,…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Flugzeughersteller | 16. Juni 2021

Airbus bangt um Kassenschlager

Mit vielen Äußerungen zu Airbus hat sich VR-Chef René Obermann bisher noch nicht zitieren lassen. Umso wichtiger ist sein Hinweis auf die möglicherweise in China entstehende Konkurrenz… mehr

| Veranstaltungshinweis | 16. Juni 2021

Platow Family Office Forum

PLATOW lädt vermögende Familien und Family Offices für den 1. Juli ins Falkenstein Grand. Unsere Experten geben Einblicke in die Entwicklung auf den Aktienmärkten, bei Immobilien und… mehr