Telekommunikation

Bei Vodafone Deutschland geht die Sorge vor einem Verkauf um

_ Miese Stimmung herrscht derzeit in der Düsseldorfer Zentrale von Vodafone Deutschland. Nach Reibereien mit der britischen Konzernmutter, die ihre Deutschland-Tochter zunehmend unter Kuratel nimmt, kündigte Deutschland-Statthalter Hannes Ametsreiter im April entnervt seinen Rückzug an.

Bei den verunsicherten Führungskräften am Düsseldorfer Vodafone Campus macht sich inzwischen, so hören wir, die Sorge breit, dass auch die größte Landesgesellschaft des britischen Telekom-Riesen auf die Verkaufsliste kommen könnte. Denn Vodafone-Konzernchef Nick Read steht unter massivem Druck wichtiger Großaktionäre. Angeführt vom aktivistischen Investor…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE