Fonds

BVI geißelt Intransparenz in Vergütungsberichten

Die HV-Saison hat aus Sicht des Fondsverbands BVI „besonders viel“ Börsenwert durch Missmanagement und Fehlentscheidungen vernichtet. Verstoßen wurde gegen die Regeln der guten Unternehmensführung, an die sich die Mehrzahl der großen börsennotierten Gesellschaften nach wie vor nicht hält. Das jedenfalls ist das Ergebnis einer Untersuchung auf Basis der Analyse-Leitlinien des BVI.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktanalyse | 23. Oktober 2020

Im ersten Halbjahr sorgte die Corona-Pandemie in der Private Equity-Branche noch für lange Gesichter, denn zahlreiche Deals wurden storniert, der M&A-Markt trocknete förmlich aus. Nun… mehr

| Märkte | 22. Oktober 2020

Die Erholung des mexikanischen Peso ist zu Ende. Er geht mittlerweile vor allem seitwärts und bleibt überdurchschnittlich anfällig in Phasen, in denen die Investoren die Risiken der… mehr

| Softwarehersteller | 22. Oktober 2020

Die Zuversicht von Infosys-CEO Salil Parekh im Juli (s. PEM v. 16.7.) war offensichtlich begründet: Der indische IT-Dienstleister brachte ein starkes Quartal hinter sich. Bei einem… mehr

| E-Commerce | 22. Oktober 2020

MercadoLibre (MeLi) ist inzwischen noch vor dem Rohstoff-Riesen Vale mit 62 Mrd. US-Dollar das wertvollste Unternehmen Südamerikas. Seit dem Corona-Tief am 1.4. hat sich die Aktie (1 137,00… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×