Banken

Zentralinstitut – Schleweis setzt auf Druck der Sparkassen

_ Ohne Druck bewegt sich in der Sparkassen-Organisation nur wenig. Der mühsam ausgehandelte Kompromiss zur Neuordnung der Institutssicherung kam denn auch nur zustande, weil EZB und BaFin mit der Keule des Entzugs der Verbundprivilegien gedroht hatten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitut | 06. Dezember 2021

Der Großraum Berlin verfügt über zwei bedeutende Sparkassen, deren Geschäftsgebiet und Kundenstruktur nicht unterschiedlicher sein könnten: Da ist die Berliner Sparkasse im Stadtgebiet…

| Zentralbank | 01. Dezember 2021

Die sprunghaft gestiegene Inflation sorgt längst nicht nur am Kapitalmarkt und bei führenden Volkswirten für Sorgenfalten, auch die Verbraucher reagieren zunehmend nervös auf den ungehemmten…

| Notenbankpolitik | 15. November 2021

EZB Gebäude in Frankfurt am Main

Die EZB muss aufpassen, nicht von den Märkten überrollt zu werden. Angesichts hartnäckig hoher Inflationsraten will es der Notenbank einfach nicht gelingen, die am Geldmarkt auflodernden…

| Zinspolitik | 10. November 2021

Philip R. Lane, der irische Notenbanker, ist nicht nur Chefvolkswirt der EZB, sondern auch das Sprachrohr von Christine Lagarde, vor allem dann, wenn es darum geht, die Märkte zu beruhigen.…