Assekuranz

W&W – Alle Hoffnungen richten sich aufs 2. Halbjahr

_ Es ist ein wichtiges Signal, dass die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) in diesen unsicheren Zeiten im operativen Geschäft gut unterwegs ist. Sogar neue Rekorde verzeichnet der Finanzdienstleistungskonzern im H1. Wüstenrot legte im Brutto-Bausparneugeschäft und die Württembergische in der Sachversicherung stark zu. Beide erreichten ihr bisher bestes Neugeschäft in einem Halbjahr überhaupt. Doch die Belastungen scheinen zu überwiegen.

Das gestiegene Zinsniveau und die Turbulenzen an den Aktienmärkten führten nach IFRS-Vorgaben zur Neubewertung von Kapitalanlagen und belasteten das Ergebnis erheblich. Der Konzernüberschuss sackte…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Parteienlandschaft | 15. August 2022

Kanzler Scholz unter Druck

In der Sommerpressekonferenz fuhr Olaf Scholz, der sich sonst ähnlich gut unter Kontrolle hat wie Angela Merkel, für einen Moment aus der Haut, als die Cum-Ex-Affäre kurz zur Sprache… mehr

Energieversorgung | 15. August 2022

EnBW – Gas macht keinen Spaß

Während Markus Krebber bei RWE wegen nur geringer russischer Gaslieferungen großzügig auf die geplante Gasumlage verzichten will, ist die politische Stütze für Gasimporteure im Süden… mehr

| Konjunktur | 15. August 2022

Rezession weiterhin möglich

Der Nervenkrieg ums Gas und die massiv gestiegenen Energiepreise sprechen für eine Rezession in Deutschland und im Euroraum. Die Industrie reduziert bereits ihre Produktion, weil die… mehr

| Videospiele-Messe | 15. August 2022

Gamescom – Pünktlich zurück

Die Spannung in der Gaming-Community steigt. Vom 23. bis 28.8. ist wieder Gamescom-Zeit. Das Video- und Computerspiel-Spektakel verknüpft diesmal die besondere Festival-Atmosphäre vor… mehr

| Persönlichkeit | 15. August 2022

Abschied von einem ganz Großen

Wenn er von der „Gravitas“ bestimmter Kollegen sprach, hieß das: höchste Anerkennung. Neil Weiand selbst besaß diese Qualität von Natur aus reichlich, nicht nur wegen seiner beeindruckenden… mehr