Interessenvertreter

Asien-Pazifik-Ausschuss will neue Wege gehen

Nicholas Thein; www.pixelio.de
Nicholas Thein; www.pixelio.de

Als Siemens-Chef Joe Kaeser im Februar die Leitung des Asien-Pazifik-Ausschusses übernahm, wollte er das offizielle Sprachrohr der deutschen Wirtschaft in Fernost schlagkräftiger machen und das oft babylonische Stimmen-Gewirr beenden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobilindustrie | 06. Dezember 2019

Preisabsprachen und Kartellvorwürfe sind für die branchengrößten der deutschen Automobilindustrie kein Neuland. Erst Mitte November mussten sich Volkswagen, Daimler und BMW wegen wettbewerbswidriger… mehr

| Europa-Aktie | 06. Dezember 2019

Der österreichische Leuchtenkonzern Zumtobel hat düstere Zeiten hinter sich. Wegen des starken Preisdrucks in der Branche und hoher Kosten hatten die Vorarlberger im Gj. 2018/19 (per… mehr

| Märkte | 05. Dezember 2019

Die Q3-Daten zeichnen ein trostloses Bild der Wirtschaft am Kap: Statt des erwarteten Mini-Zuwachses (Konsens: +0,1%) gab es einen BIP-Rückgang um 0,6% (je annualisiert). Verarbeitende… mehr

| Bildung | 04. Dezember 2019

Die wirtschaftliche Stärke eines Landes ist eng gekoppelt am Ausbildungsstand seiner Bevölkerung. Wer den Produktionsfaktor Arbeit vernachlässigt, wird über kurz oder lang nur schlechtere… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×