Chemie

Merck – Noch schlägt sich der Hoffnungsträger wacker

_ Die Frage „Was passiert mit Performance Materials?“ hat Stefan Oschmann oft gehört. Anstatt die kriselnde Flüssigkristallsparte zu veräußern, wie es oft gefordert wurde, münzt der Chef des auf Pharma spezialisierten Konzerns Merck sie langsam aber sicher auf den vielversprechenden Halbleitermarkt um.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 13. Juli 2020

Wer als Anleger frühzeitig bei zyklischen Werten engagiert sein möchte, sollte einen Blick auf Wacker Chemie werfen. Die Münchner sind mittlerweile divers aufgestellt und bedienen mit… mehr

| Nutzfahrzeuge | 10. Juli 2020

Das fröhliche Stühlerücken im VW-Konzern setzt sich fort. Die Lkw-Tochter Traton ordnet den Vorstand neu und bekommt auch einen neuen Chef. Andreas Renschler übergibt sein Amt am 15.7.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×