Cyber-Kriminalität

WhatsApp – Ein Sicherheitsproblem

Hackerangriff, Datenklau, Viren oder Trojaner. Kein anderes Szenario fürchten Unternehmen so sehr wie das einer Cyber-Attacke. Dass auch Privatpersonen regelmäßig Angst vor Kriminellen im Netz haben müssen, zeigt jetzt eine Sicherheitslücke in der Telefonie beim Instant-Messaging-Dienst WhatsApp. Ein Sprachanruf reicht aus, um Hackern die Platzierung einer mächtigen Spyware bei beliebigen Nutzern zu ermöglichen und so die Kontrolle über das Smartphone zu erlangen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kolumne | 29. November 2019

Von Hause aus sieht sich Norbert Rollinger eher als Sachversicherer. Beim Zukunftsforum „Finanzplatz Frankfurt“ der CDU-Hessen zeigte sich der R-V-Vorstandschef am Stammsitz in Wiesbaden… mehr

| Pharma | 29. November 2019

Eine Lanze für Familienunternehmen brach Philip Burchard, CEO Merz Pharma, in Frankfurt beim Speaker‘s Luncheon des Union International Club. Sie beschäftigten mehr Mitarbeiter, zahlten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×