Sanktionspolitik

Säbelrasseln am Golf

Noch nie war die Auflehnung Westeuropas gegen einen US-Präsidenten so groß wie unter Donald Trump. Das zeigt sich beim binnen weniger Tage durch verschärfte Sanktionen, Verlegung von Truppen und mysteriöse Anschläge auf Schiffe zugespitzten Konflikt am Persischen Golf. Während führende EU-Staaten den US-Außenminister Mike Pompeo und Trumps Sicherheitsberater John Bolton zur Deeskalation drängen, erhöhen die USA unbeeindruckt ihren Druck auf Teheran.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Telekommunikation | 04. Dezember 2019

Die Handelsstreitigkeiten zwischen USA und Europa einerseits und China andererseits nehmen kurz vor Jahresende nochmals Fahrt auf. Nachdem es zuletzt still um Huawei geworden war, will… mehr

| China | 28. November 2019

Der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo ist allen Handelskonflikten und Konjunktursorgen zum Trotz auch im zweiten Quartal gewachsen. Der Umsatz verbesserte sich um 1% auf 13,52 Mrd. US-Dollar… mehr

| Kolumne | 08. November 2019

Mit Wolfgang Ischinger, dem Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz und Robert Zoellick von der Harvard Kennedy School hatte die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag viel… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×