Wirtschaftsprüfung

SAP bricht mit den „Big Four“

Ausgerechnet SAP, das, gemessen an der Market Cap, Schlachtschiff im deutschen Leitindex, hat bei seiner turnusmäßigen Wahl eines neuen Abschlussprüfers keinen der „Big Four“ – PwC, KPMG, EY, Deloitte – gewählt.

Das Mandat soll an BDO gehen. Die Hamburger Gesellschaft ist nicht klein, zählt aber eben nicht zu den vier Marktführern, zwischen denen die Mandate der mächtigen DAX-Konzerne seit Jahren hin und her geschoben werden. Der Wechsel soll jedoch erst im kommenden Jahr und dann für das Gj. 2023 vorgeschlagen werden. SAP habe die Weichen so früh gestellt, um BDO ausreichend Zeit zur Einarbeitung zu geben. Das Zünglein an der Waage…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Einzelhandel | 15. März 2021

Handelsverband HDE droht Spaltung

Wenn sich Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten zum Corona-Gipfel zusammenschaltet, ist stets auch HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth auf allen TV-Stationen im Dauereinsatz,… mehr

| Banken | 15. März 2021

Greensill-Pleite – Buhmann BaFin

Anfang dieser Woche wird die BaFin nach unseren Informationen für die Bremer Greensill Bank Insolvenz beantragen. Damit wäre der Weg frei für die Entschädigung der Greensill-Kunden… mehr