Rohstoffe

Commerzbank erwartet im zweiten Halbjahr fallenden Ölpreis

_ Der Ölpreis kennt derzeit nur eine Richtung. Seit unserer Berichterstattung vor genau einem Monat (s. PLATOW v. 15.2.), hat sich die Nordsee-Sorte Brent noch einmal um mehr als 7,00 US-Dollar bzw. 11% auf nunmehr 69,40 Dollar je Barrel per Freitagnachmittag verteuert. Seit Jahresanfang sind es sogar knapp 35%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherer | 14. Mai 2021

Nach einem über den Erwartungen liegenden und ereignisreichen Gj. 2020 verzeichnet der Rechtsschutzversicherer Arag nunmehr auch den historisch besten Jahresbeginn. Im Q1 verbesserten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×