Automobile

VW macht 2020 wohl gut 8 Mrd. Euro Nettogewinn

Der Volkswagen Tiguan R-Line
Der Volkswagen Tiguan R-Line © Volkswagen AG

_ Überraschend ist die Porsche SE mit der Mitteilung vorgeprescht, dass die Beteiligungsgesellschaft für das Geschäftsjahr 2020 einen Konzerngewinn nach Steuern von voraussichtlich rund 2,6 Mrd. Euro einfahren wird. Die von der Familie Porsche-Piëch dominierte Porsche SE ist mit rund 31,4% an Volkswagen beteiligt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bankenwesen | 20. Mai 2022

 Das Werben für eine europäische Bankenkonsolidierung gehörte lange zum Standard-Repertoire in den Reden von Deutsche Bank-Chef Christian Sewing. Seit jedoch der Aktienkurs im Gefolge…

| Einzelhandel | 19. Mai 2022

Auf den ersten Blick sehen die Q1-Zahlen der polnischen Eurocash gut aus: Der Umsatz legte um 12,3% auf 6,53 Mrd. polnische Zloty (PLN; rd. 1,41 Mrd. Euro) zu. Damit übertraf der Lebensmittelhändler…

| Kreditinstitut | 18. Mai 2022

Nach 10 Jahren an der Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank kann Paul Achleitner keine uneingeschränkt positive Bilanz ziehen. Der Kurs hat sich trotz zweier Kapitalerhöhungen…

| Einzelhandelskette | 18. Mai 2022

Das Geschäftsmodell von Walmart lässt sich am ehesten mit denen unserer heimischen Discounter Lidl und Aldi vergleichen – niedrige Preise und damit v. a. in Zeiten hoher Verbraucherpreise…

| Preise | 16. Mai 2022

Inflation wird dieser Tage regelrecht verteufelt. Steigende Preise bei Öl und Gas oder auch Getreide werden als Giftpillen wahrgenommen. Sie lassen uns Einschränkungen bei unserer Mobilität…