Schienenverkehr

Deutsche Bahn – Chaos-Vorstand darf weitermachen

_ Oft hat der katastrophale Zustand der Deutschen Bahn die Frage aufgeworfen, wie lange Vorstandschef Richard Lutz noch bleiben darf. Wenngleich er in den vier Jahren als Bahn-Chef nicht alle Probleme verursacht hat, explodierten doch unter seiner Ägide Schulden (27,5 Mrd. Euro) und Verluste (vorl. 5,6 Mrd. Euro 2020) auf Rekordhöhen. Sei‘s drum: Lutz darf weitermachen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baustoffe | 19. April 2021

Die am Donnerstag (15.4.) vermeldeten vorläufigen Q1-Daten gaben HeidelbergCement einen neuen Schub. Denn mit einem Umsatz von rd. 4,0 Mrd. Euro schlägt das Baustoffunternehmen das… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×