Geldpolitik

Bankenverband – Eiertanz zwischen Lagarde und Weidmann

EZB Frankfurt
EZB Frankfurt

Nur kurz währte der Burgfrieden zwischen Bundesbank-Chef Jens Weidmann und der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Kaum machte sich die ehemalige IWF-Chefin für eine „grüne Geldpolitik“ stark, da warnte Weidmann vor einer drohenden „Überfrachtung“ der Geldpolitik.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Zementindustrie | 02. Juli 2020

Für Cemex ist die starke Ausbreitung der Covid-19-Pandemie in den USA und Südamerika ein starker Hemmschuh. Trotz günstiger Bewertung können wir für die an der NYSE stark gehandelten… mehr

| Zentralbank | 26. Juni 2020

Der EZB-Rat hat den Weg freigemacht, interne Dokumente an Bundesbank-Präsident Jens Weidmann zu übergeben, um sie an den Bundestag und die Bundesregierung weiterzureichen. Die Papiere… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×