Geldpolitik

Bankenverband – Eiertanz zwischen Lagarde und Weidmann

EZB Frankfurt
EZB Frankfurt

Nur kurz währte der Burgfrieden zwischen Bundesbank-Chef Jens Weidmann und der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Kaum machte sich die ehemalige IWF-Chefin für eine „grüne Geldpolitik“ stark, da warnte Weidmann vor einer drohenden „Überfrachtung“ der Geldpolitik.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 13. März 2020

Rolf Martin Schmitz hat sich mit tatkräftiger Unterstützung von CFO Markus Krebber bei RWE ein Denkmal gesetzt. Durch die zwei Großprojekte im Jahr 2019 – den Asset-Swap mit E.ON und… mehr

| Immobilien | 10. Februar 2020

Aktionäre von Aroundtown kommen derzeit aus dem Grinsen nicht mehr heraus: Fast 30% legte das MDAX-Papier (8,66 Euro; LU1673108939) seit Ende des einjährigen Seitwärtstrends Mitte September… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×