Beteiligungen

Private Equity – Auch Private kommen jetzt zum Zuge

_ Zu Beginn der Corona-Krise wurde auch die erfolgsverwöhnte Private Equity-Branche in eine Schockstarre versetzt. Doch mittlerweile kann sich die Assetklasse vor Mittelzuflüssen ihrer Investoren kaum noch retten. Das Fundraising-Volumen befinde sich auf einem Allzeithoch wie zuletzt vor der Finanzkrise 2007/08, berichten die beiden Circle Eleven-Mitgründer Alexander Binz und Kevin Gruber im PLATOW-Gespräch.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktausblick und -bewertung | 30. Juli 2021

Europa-Fahne

In den vergangenen Tagen wurde viel darüber geschrieben, dass die fetten Wachstumsmonate hinter uns liegen. Eher defensive Titel wie Symrise (unser Musterdepotwert markierte in dieser…

| Makler | 23. Juli 2021

Hotels waren von der Corona-Pandemie die wohl am härtesten getroffene Assetklasse. Im Zuge eines durch Digitalisierung geänderten Reiseverhaltens wurde der Stadt-Hotellerie sogar schon…

| Bioethanol | 12. Juli 2021

Viel Spaß hatten Anleger mit CropEnergies zuletzt nicht. Seit dem Allzeithoch im September 2020 ging es für die Aktie (10,72 Euro; DE000A0LAUP1) abwärts. Die Erholung zu Jahresbeginn,…

| PLATOW EURO FINANCE Family Office Forum | 12. Juli 2021

Viele Branchen sind ganz unterschiedlich von Corona betroffen gewesen. Die Gewerbeimmobilienbranche spürt je nach Assetklasse die direkten Folgen deutlich – Handel und Hotellerie standen…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×