Klimagesetz

CO2-Bepreisung – Bund wählt goldene Mitte

_ Was zunächst völlig logisch klingt – den seit Jahresbeginn geltenden CO2-Preis für Heizenergie (25 Euro/t) hälftig zwischen Mieter und Vermieter aufzuteilen – wurde jetzt erst nach zähem Ringen beschlossen. Zunächst wurden die Kosten vollends auf Mieter umgelegt. Doch mit dem reformierten Klimaziel (CO2-Neutralität bis 2045) kam eine Neuregelung plötzlich ganz schnell.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Stahl | 11. Juni 2021

Aus einer Krise gestärkt hervorkommen – wem das gelingt, der ist uns einen Blick wert. Bei Voestalpine zeigen die am Mittwoch (9.6.) vorgelegten Jahreszahlen, dass der Edelstahlkocher… mehr

| Neuerscheinung | 02. Juni 2021

Corona setzt die Regeln bei Immobilien nicht außer Kraft, beschleunigt aber Marktveränderungen. Digitalisierung und Nachhaltigkeit beeinflussen das Geschehen schneller als gedacht.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×