Fluggesellschaften

Easyjet im Revierkampf mit Lufthansa und Co.

_ Start- und Landerechte sind Airlines heilig. Einmal in der Hand, geben Fluggesellschaften Slots nur äußerst ungerne wieder ab. Diese Philosophie vertritt auch Lufthansa-CEO Carsten Spohr. Selbst im Chaos-Sommer 2018, als Streiks, Wetterkapriolen und Personalengpässe bei Tochter Eurowings zu rd. 1 500 Flugausfällen führten, kam eine Reduktion der Slots nicht infrage.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Robotik | 06. Mai 2021

Der japanische Roboterbauer Fanuc hat dank eines Schlussspurts seine Jahresziele klar übertroffen. Der Umsatz kletterte um 8,5% auf 551,29 Mrd. Yen, wie das Unternehmen mitteilte. Nach… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×