Zentralbank

Eurozone – Fluch und Segen der Pandemie

_ Eine Zinswende nach oben zu moderieren, gehört zu den größten Herausforderungen einer Notenbank, wobei sich der Fokus der Fed von dem der EZB klar unterscheidet. Während es für Jerome Powell (s. S. 1) wichtig ist, die Inflation, die für die Masse der Bevölkerung mit ihren im Januar bereits erreichten 7,5% eine schwere Bürde ist, im Zaum zu halten, hat Christine Lagarde den Erhalt der Eurozone im Blick. Diese könnte bei holpriger, von Vertrauensverlusten begleiteter Moderation der Zinswende erneut an ihre Grenzen stoßen.

Die Pandemie, so zynisch es klingt, hat sie bisher davor bewahrt. 2019, vor Ausbruch von Corona, schickte sich die…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Bank | 14. Februar 2022

Mainzer Volksbank hat viel zu feiern

Wie die Frankfurter Volksbank wird auch die Mainzer Volksbank (MVB) dieses Jahr 160 Jahre alt. Zu diesem Anlass kann Vorstandschef Uwe Abel einen satten Sprung bei der Bilanzsumme über… mehr