Politik

Noch muss Boris Johnson eine Palastrevolte nicht fürchten

_ Die Anhänger von Boris Johnson sind von ihrem Premier einiges an Skandalen gewohnt. Doch die jüngste Ausrede des Tory-Chefs wollen ihm nicht einmal mehr seine treuesten Fans abkaufen. Zerknirscht musste Johnson vor dem Unterhaus eingestehen, dass auch er selbst an der Gartenparty an seinem Amtssitz in der Downing Street während des ersten Corona-Lockdowns im Mai 2020 teilgenommen hat.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| britische Politik | 21. Januar 2022

Das 1922 Komitee ist die wohl geheimnisvollste Einrichtung im an skurrilen Traditionen nicht eben armen britischen Unterhaus. Das Hinterzimmer-Komitee ist eine Art Kummerkasten für…

| Messewirtschaft | 19. Januar 2022

Erst im Vorjahr holte die Messe Frankfurt den Modezirkus um die Fashion Week an den Main. Zum „Davos der Modebranche“ wollte Detlef Braun, Mitglied der Messe-Geschäftsführung, die vor…

Handelsbilanz | 17. Januar 2022

China – Handelsrekorde, aber wie lange noch?

Zwischen den USA und China knirschte es zuletzt heftig. Ein Grund: die massiven Handelsüberschüsse der Volksrepublik. Vor genau einem Jahr unterzeichneten daher Ex-Präsident Donald…

| Wirtschaft | 14. Januar 2022

Praktische Lösungen sind für die Wirtschaft, insbesondere die Unternehmen und ihre Mitarbeiter, immer noch die besten. Der neue und alte Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) muss aufpassen,…