Detroit Auto Show – Ein Gigant kommt ins Wanken

Mit dem abrupten Aus der CeBIT keimte die Diskussion um Sinn und Unsinn solcher Messespektakel für das „Who is who“ der Branchenvertreter wieder auf. Das Ende der Computermesse kam überraschend und sensibilisiert den Blick auf die restlichen Dinosaurier der Messewelt. So drängt sich auch der Gedanke auf, dass die Abwesenheit bedeutender Autogrößen auf der North American International Auto Show (14. bis 27.1), im Volksmund als „Detroit Auto Show“ bekannt, ein Warnsignal für die größte Automesse…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 28. November 2019

Russland war entgegen unserer Skepsis und der schwachen Wirtschaftsdaten für Investoren dieses Jahr ein echter Gewinner unter den EM. Die Aktien brachten gemessen am in US-Dollar notierten… mehr

| China | 28. November 2019

Baidu dürfte den meisten Investoren ein Begriff sein. Weniger bekannt, in China aber ebenfalls eine feste Größe, ist Sogou. Das 2014 vom Internetkonzern Soho.com (s. PEM v. 20.11.)… mehr

| Standpunkt | 28. November 2019

Es ist höchste Zeit, den Blick auf die Schwellenländer der veränderten Lage anzupassen. Auf Grund ihres wirtschaftlichen Gewichts – lt. DWS werden dieses Jahr immerhin 60% des BIPs… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×