Drogeriehandel

dm – Unzufriedener Drogeriekönig

Toilettenpapier und Desinfektionsmittel sind für dm kein Erfolgsgarant in der Pandemie. Zwar führt das Karlsruher Familienunternehmen auch nach Abschluss des Gj. 2019/20 den Markt um Hygiene- und Reinigungsmittel an. Gründersohn und dm-Chef Christoph Werner ist dennoch „konstruktiv unzufrieden“, wie er auf der Jahres-PK sagt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nahrungsmittel | 15. Januar 2021

Aufatmen in Mannheim – Südzucker kann nach neun Monaten im Gj. 2020/21 (März bis November) eine stabile Bilanz vorlegen. Besonders das operative Ergebnis ist für CEO Niels Pörksen ein… mehr

| JLL | 08. Januar 2021

Angesichts der weltweiten Geldschwemme der Notenbanken wäre 2020 eigentlich ein konstanter Investmentmarkt zu erwarten gewesen. Die Pandemie habe sich jedoch laut Hela Hinrichs, JLL… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×