Halbleiter

Infineon – Konjunktur und Kosten sollen schwaches Q1 ausbügeln

Während die Autoindustrie als wichtigster Infineon-Kunde (Umsatzanteil 44%) noch sinkende Margen und hohe Investitionen in neue Antriebe beklagt, ist Reinhard Ploss schon einen Schritt weiter. Das traditionell schwache Q1 wird wegen der Auto-Flaute zwar stärker einbrechen als üblich (Erlös ggü. Q4 -7%, Marge rd. 13 nach 15,1%).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 07. August 2020

Hannes Niederhauser, CEO von S&T, legt sich fest: Die für 2020 gesteckten Ziele werde der IT-Dienstleister „auf alle Fälle erreichen“. 1,15 Mrd. Euro beim Umsatz und 115 Mio. Euro beim… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×