Kanzlerkandidatur

CDU – Showdown in Leipzig

Mit dem Kompromiss zur Grundrente haben die Führungen der GroKo-Parteien den drohenden Bruch der großen Koalition zumindest bis zu den Parteitagen von CDU und SPD vertagt. Das verschafft vor allem CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Atempause.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Koalition | 08. Mai 2019

Mit viel Mühe hat die CDU-Spitze die Spekulationen über einen auf der von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer für Anfang Juni (2. und 3.6.) einberufenen Führungsklausur angeblich… mehr

| | 20. Februar 2019

SPD-Chefin Andrea Nahles wittert Morgenluft. Mit ursozialdemokratischen Rezepten wie einer Grundrente für Geringverdiener ohne Bedürftigkeitsprüfung, einem höheren Mindestlohn sowie… mehr

| | 14. Februar 2019

Das Warten hat ein Ende. Nun sind sie endlich da: die ersten Anzeichen für eine Bodenbildung bei der Ctrip-Aktie (29,54 Euro; A0BK6U; US22943F1003). Seit Jahresbeginn schraubte sich… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×