Kanzlerkandidatur

CDU – Showdown in Leipzig

Mit dem Kompromiss zur Grundrente haben die Führungen der GroKo-Parteien den drohenden Bruch der großen Koalition zumindest bis zu den Parteitagen von CDU und SPD vertagt. Das verschafft vor allem CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Atempause.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energie | 22. Mai 2019

Eigentlich hatte sich Noch-Uniper-CFO Christopher Delbrück auf einen anstrengenden letzten Pflichttermin eingestellt. Der massive Druck der aktivistischen Investoren Elliott (18%) und… mehr

| Koalition | 08. Mai 2019

Mit viel Mühe hat die CDU-Spitze die Spekulationen über einen auf der von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer für Anfang Juni (2. und 3.6.) einberufenen Führungsklausur angeblich… mehr

| | 20. Februar 2019

SPD-Chefin Andrea Nahles wittert Morgenluft. Mit ursozialdemokratischen Rezepten wie einer Grundrente für Geringverdiener ohne Bedürftigkeitsprüfung, einem höheren Mindestlohn sowie… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×