Tourismus

Flughäfen – Preiskampf bringt Bodendienstleister in Bredouille

Frankfurter Flughafen
Frankfurter Flughafen © Fraport

_ Ob der Weihnachtsurlaub in diesem Jahr wie geplant stattfinden kann, hängt nicht nur an den sich lockernden Einreisebestimmungen in beliebten Urlaubszielen, sondern auch an den Kapazitäten der Flughäfen. Bei den Bodendienstleistern, die für Rollfeld und Gepäck zuständig sind, tobt ein gnadenloser Preiskampf.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wirtschaft | 02. Mai 2022

Rhetorisch kritisiert Peking die Sanktionspolitik des Westens schon lange. Einst im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit liebstes Spielzeug des damaligen US-Präsidenten Donald Trump,…

| Geldanlage in bedrohlichen Zeiten – So sichern Sie Ihr Vermögen | 27. April 2022

Russlands kriegerischer Überfall auf den Nachbarn Ukraine hat die Welt verändert. Die gravierendsten Einschnitte erlebt dabei die deutsche Energiepolitik. Die Energiewende muss neu…

| Rohstoffe | 14. April 2022

Neben Öl, Gas, Weizen oder Kupfer hat die Rohstoffrally auch ein etwas in Vergessenheit geratenes Element in unbekannte Höhen getrieben: Zinn. Das weißsilberne Halb-edelmetall verteuerte…

Logistik | 04. April 2022

Containerschiff im Hamburger Hafen

Gestörte Lieferketten, Verspätungen, Staus in Häfen, fehlende Lkws, Container und Schiffe – das alles hat die globale Logistikindustrie 2021 immens gefordert. Reedereien wie Hapag-Lloyd…

| Gewerkschaften | 23. März 2022

In der Ukraine tobt Krieg, hierzulande entbrennen Tarifkonflikte. Der Vergleich hinkt, und doch sind die aktuellen Tarifrunden des privaten Luftsicherheitspersonals und der deutschen…