Einzelhandel

Einzelhandel – Trotz harter Corona-Regeln auf Umsatz getrimmt

_ Dem deutschen Einzelhandel droht ein neues Regel-Chaos. In Hessen dürfen Einzelhändler in Zukunft selbst über eine 2G-Regel entscheiden. Mit anderen Worten: Ungeimpfte müssen draußen bleiben, alle anderen dürften ohne Maske und Abstand shoppen. Supermärkte sind bis auf wenige Ausnahmen von den Corona-Regeln weitgehend ausgenommen. Das hat das hessische Corona-Kabinett am Dienstag entschieden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 18. Oktober 2021

Die Tarifverhandlungen im Bau waren lang, zäh und zunächst erfolglos, trotz Schlichtungsrunden. In letzter Minute gelang es Schlichter Reiner Schlegel, den Clinch zu befrieden und die…

| Kreditinstitut | 18. Oktober 2021

Blick auf die Deutsche Bank in Frankfurt am Main

Der Deutschen Bank stehen entscheidende Monate bevor. Wohl zur AR-Sitzung im Dezember wird die mit dem Suchprozess beauftragte Aufsichtsrätin Mayree Clark dem Gremium einen neuen Oberaufseher…

| IT-Dienstleister | 13. Oktober 2021

Die Chip-Krise trifft auch S&T. Das machte CEO Hannes Niederhauser auf dem Kapitalmarkttag des IT-Dienstleisters am Montag (11.10.) deutlich. Trotz eines gestiegenen Auftragsbestandes…

| Motorräder | 07. Oktober 2021

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite mitgenommen – und daher seine Messlatte für das laufende Jahr noch einmal…