Wirtschaftslage

Deutsche Konjunktur – Aufschwung verschiebt sich ins nächste Jahr

_ Lieferengpässe und steigende Kosten für Rohstoffe und Vorprodukte wie Halbleiter bremsen das Wirtschaftswachstum im laufenden vierten Quartal aus. Die Probleme in den globalen Lieferketten sind mittlerweile auch beim Einzelhandel angekommen. Einer Umfrage des ifo-Instituts zufolge, klagten im September 74% der Händler über Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Waren. Das drückt auch auf die Stimmung der vom Mannheimer ZEW befragten Kapitalmarkt-Experten.

Das als Frühindikator geltende Barometer für die Konjunktur-Erwartungen der kommenden sechs Monate fiel im Oktober um 4,2 auf 22,3 Punkte. Das ist bereits der fünfte Rückgang der…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Einzelhandel | 28. Februar 2022

Schwierige Lage im Einzelhandel: Die Inflation schmälert die Margen zusätzlich.

Der Einzelhandel steckt im Spannungsfeld steigender Inflation und niedriger Margen. Höhere Preisforderungen seitens der Lebensmittelhersteller wegen gestiegener Rohstoff- und Energiekosten…

| Märkte | 24. Februar 2022

Die Corona-Pandemie brachte Indien einen steilen Absturz. Von einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt ging es in kaum zu bremsende Covid-19-Wellen hinein. Nach…

| BF.Quartalsbarometer | 25. Februar 2022

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern hat sich im ersten Quartal wieder leicht verschlechtert. Das aktuelle „BF.Quartalsbarometer“, das Bulwiengesa im Auftrag der…