Tourismus

Tui verbrennt kein Cash mehr

_ Es ist ein Etappensieg für Tui-Chef Fritz Joussen. Erstmals seit Ausbruch der Pandemie wirtschaftet Tui im Q3 per Ende Juni wieder im Plus. „Wir verbrennen kein Cash mehr“, betont der CEO und freut sich über 320 Mio. Euro Cashflow vor Finanzierungstätigkeit. Dabei läuft es weniger gut in der Hauptsaison als erhofft.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Aktien-Momentum-Strategie | 10. November 2021

Die Performance unseres Musterdepots ist im Vergleich zur Vorwoche um 2,2% gesunken. Seit dem Jahreswechsel beträgt das Kursplus damit jetzt 0,9%. Im Laufe der Woche lagen wir hier…

| Kunststoffe | 10. November 2021

Covestro hat am Montag (8.11.) starke Q3-Zahlen vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz um 56% auf 4,3 Mrd. (zuvor: 2,7 Mrd.) Euro. Das EBITDA legte sogar um 89% zu und erreichte 862 Mio.…

Sportartikelhersteller | 10. November 2021

Die Marke mit der Raubkatze ist auf Wachstumskurs

Sorgen über gestiegene Frachtkosten und Probleme bei den Lieferketten fielen bei Puma im Q3 weitaus weniger ins Gewicht als zunächst befürchtet. Der Sportartikelhersteller steigerte…