Banken

Landesbanken – Es läuft auch ohne Zentralinstitut

_ Während die Diskussionen über das von DSGV-Präsident Helmut Schleweis ins Spiel gebrachte Zentralinstitut im Sande verlaufen, schaffen die Landesbanken Fakten. Bereits im letzten Jahr hatten sich LBBW und BayernLB darauf geeinigt, das Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement der Bayern nach Stuttgart zu geben.

Vor wenigen Tagen haben LBBW und Helaba einen ähnlichen Deal beschlossen, erweitert um das Verwahrstellengeschäft der Helaba. Die Frankfurter erhalten, wenn die Wettbewerbshüter zustimmen, im Gegenzug das Auslandsgeschäft der LBBW. Weitere Kooperationen im öffentlichen Lager wären bei der Immobilienfinanzierung denkbar, hören…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Einzelhandel | 13. August 2021

Ceconomy – Neuer CEO greift durch

Dass das Filialnetz kritisch überprüft wird, hatte Bernhard Düttmann bereits angestoßen. Die Konsequenzen zieht aber sein Nachfolger an der Ceconomy-Spitze, Karsten Wildberger. Noch… mehr

| Tourismus | 13. August 2021

Tui verbrennt kein Cash mehr

Es ist ein Etappensieg für Tui-Chef Fritz Joussen. Erstmals seit Ausbruch der Pandemie wirtschaftet Tui im Q3 per Ende Juni wieder im Plus. „Wir verbrennen kein Cash mehr“, betont der… mehr

| Bank | 13. August 2021

Aareal erfüllt (fast) jeden Wunsch

Die Pandemie hat im vergangenen Jahr ein tiefes Loch in die Bücher der Aareal gebrannt. Schuld waren vor allem Neubewertungen bei Einzelhandel und Hotels. Die Risikovorsorge kletterte… mehr