Bankenwesen

Wer steckt hinter dem Faisst Bank-Deal?

Der Verkauf einer der kleinsten Privatbanken Deutschlands, des im beschaulichen Wolfach im Schwarzwald ansässigen Bankhauses J. Faisst, schaffte es kürzlich in die Finanzpresse. Nicht zuletzt wegen der strategischen Bedeutung des Deals für die Käufer, die türkische Großbank Yapi Ve Kredi Bankasi, die es schon seit ca. fünf Jahren darauf abgesehen hatte, endlich auch auf dem wichtigen deutschen Bankenmarkt Fuß zu fassen.

Hinter dem Institut aus Istanbul steht kein Geringerer als die Milliardärsfamilie Koc, die zu den reichsten in der Türkei gehört und mit 75% die deutliche Mehrheit an dem Institut hält. Sie wurde auch bei diesem Deal…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Mischkozern | 13. Mai 2022

Siemens sagt Njet zu Putins Krieg

Nach 170 Jahren zieht sich Siemens aus Russland zurück, wo es einst im Zarenreich die ersten Telegrafenstationen installiert und seine Internationalisierung begonnen hat. Ein deutlicheres… mehr

| Finanzvertrieb | 13. Mai 2022

MLP mit Turbo-Start ins neue Jahr

Der Finanzdienstleister MLP knüpft zum Jahresauftakt nahtlos an die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der vorherigen Quartale an. Dabei erreichte das Unternehmen Zuwächse über sämtliche… mehr