Energiewende

Kohleausstieg – Krisentreffen statt Kabinettsbeschluss

Peter Altmaier wähnt sich auf der Zielgeraden zum Kohleausstieg. Kurz vor dem Wochenende mehrten sich Gerüchte, der Bundeswirtschaftsminister sei sich mit RWE über die Summe der Entschädigung für das Abschalten von 2,5 GW Leistung bis Ende 2022 einig.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorger | 10. Februar 2021

„Irgendwann ist es dann auch mal gut“ – so begründete RWE-CEO Rolf Martin Schmitz gegenüber dem „Handelsblatt“, warum er Ende April nach fast zwölf Jahren an der Spitze des Energiekonzerns… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×