Fremdenverkehr

Flixbus – Investitionen in neue Antriebe fordern heraus

Noch immer reitet Flixbus auf einer Erfolgswelle. Dank der internationalen Expansion hat das Busunternehmen die Zahl seiner Passagiere im vergangenen Jahr abermals gesteigert. Allerdings fällt das Wachstum geringer aus. Nach einem Zuwachs von 40% 2018 registrierte Flixmobility, wie das Unternehmen offiziell heißt, 2019 ein Plus von 37% auf 62 Mio. Kunden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versandhandel | 29. Januar 2020

Der Onlinehändler Zooplus erreichte 2019 erwartungsgemäß nur die Untergrenze seines Umsatzziels. Den vorläufigen Zahlen vom Dienstag (28.1.) zufolge kletterten die Erlöse um 13,6% (Vj.:… mehr

| Maschinenbau | 24. Januar 2020

Als Hersteller von Antriebskomponenten für die Autoindustrie ist Aumann enorm vom sinkenden Fahrzeugabsatz und der damit verbundenen Investitionszurückhaltung der Kunden betroffen.… mehr

| Australien | 23. Januar 2020

Der Bergbauriese Rio Tinto bietet derzeit eine ungewöhnlich günstige Konstellation für Anleger. Zu einer grundsoliden Bewertung kommt ein günstiger Ausblick. Denn die Australier, die… mehr

| Consulting | 17. Januar 2020

Anfang 2019 ist ein für den Consultingsektor höchst ungewohntes Szenario eingetreten. Erstmals seit zehn Jahren hatte sich das Geschäftsklima in der erfolgsverwöhnten Beraterszene eingetrübt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×