Optiker

Fielmann – Gründersohn muss Aktionäre noch überzeugen

Für Marc Fielmann, Firmenerbe und neuer Regent im Fielmann-Reich, hätte das Setting für seine erste HV kaum besser sein können. Bevor der Junior am Donnerstag (11.7.) in Hamburg erstmals anstelle seines Vaters Günther Fielmann vor die Aktionäre trat, präsentierte er mit einem Umsatz von 384 Mio Euro (+6%) und einem Vorsteuergewinn von 58 Mio. Euro (+5,5%) starke Vorabzahlen für das abgelaufene Q2.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 16. September 2019

Seit Anfang August hatte sich die Aktie der Wiesbadener Aareal Bank (27,55 Euro; DE0005408116) am harten charttechnischen Widerstand bei 26,60 Euro die Zähne ausgebissen. mehr

| China | 12. September 2019

Der Verkauf von Anteilen an der Beteiligung Che Hao Duo hat 58.com im zweiten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Unterm Strich verdiente Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen… mehr

| Optiker | 11. September 2019

Der Angriff auf das Jahreshoch bei 69,90 Euro ist zunächst gescheitert. Nach einer etwa dreiwöchigen Rally, in der die Fielmann-Aktie (65,60 Euro; DE0005772206) fast 12% zulegte, war… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×