Landtagswahlen

Top-Thema GroKo – Merkels Weiterwursteln nutzt vor allem der AfD

Mit ihrem eiligen Bekenntnis zur GroKo kurz nach der Europawahl hat Kanzlerin Angela Merkel auch die Option vom Tisch genommen, durch ihren Rücktritt vorzeitige Neuwahlen im Bund zu erzwingen und zugleich die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen (1.9.) sowie in Thüringen (27.10.) in den Schatten zu stellen. Zu groß erschien der Kanzlerin offensichtlich das Risiko, den Grünen in die Hände zu spielen, die seit der Europawahl von der Klimaschutz-Welle in den Umfragehimmel katapultiert…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Landesbank | 30. August 2019

Drastisch schrumpfen soll die Nord/LB in den kommenden Jahren. Das ist der Preis für die von den Ländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie den Sparkassen zugesagte 3,6 Mrd. Euro… mehr

| Landtagswahlen | 28. August 2019

Jüngsten Umfragen zufolge hat sich der Stimmungsumschwung kurz vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg zu Gunsten der Volksparteien stabilisiert. Lange sah es so aus, als… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×