Steuern

Cum Ex – Warburg will kämpfen

Lange hat M.M. Warburg allein auf seiner Position beharrt, im Cum Ex-Skandal nichts Rechtswidriges getan zu haben. Gegen die geballte Macht von BaFin und Justiz kommen die Hanseaten aber nicht an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 23. September 2020

Am Montag (21.9.) legte Exasol seinen ersten Hj.-Bericht nach dem gelungenen Börsengang vom 25.5. vor. Mit der ausgeklügelten Analysedatenbank konnte das Unternehmen immerhin 16 weitere… mehr

| Immobilien | 23. September 2020

Auch im jüngsten Corona-Quartal setzte FCR Immobilien den Ausbau des eigenen Portfolios mit kleinen bis mittelgroßen Gewerbeimmobilien fort. So erwarb das Team um CEO Falk Raudies –… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×