Zentralbank

Joachim Nagel – Bundesbank bleibt „Stimme der Stabilitätskultur“

_ Auch mit dem neuen Bundesbank-Präsidenten Joachim Nagel wird es EZB-Chefin Christine Lagarde nicht leicht haben, ihren expansiven geldpolitischen Kurs fortzusetzen. Bei seiner offiziellen Amtseinführung in Frankfurt gelobte Nagel, dass die Bundesbank auch weiterhin eine „hörbare Stimme der Stabilitätskultur“ sein werde.

Die Bundesbank werde ihre Expertise und Überzeugungen selbstbewusst in die Debatten einbringen, kündigte Nagel an. Für Lagarde, die ebenso wie Finanzminister Christian Lindner und Nagels Amtsvorgänger Jens Weidmann an der virtuell im Internet übertragenen Veranstaltung teilnahm, dürften die Worte des neuen Bundesbank-Chefs…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Schiffbau | 12. Januar 2022

MV Werften – Insolvenz als Rettungsring

Nach dem Insolvenz-antrag der MV Werften schieben sich die Hongkonger Konzernmutter Genting und die Bundesregierung gegenseitig den Schwarzen Peter für das Scheitern der Rettungsverhandlungen… mehr

| Statements | 12. Januar 2022

Wilhelm Haarmann – Spitzen zum Neuen Jahr

Geistesblitze an Politik und Wirtschaft abzusenden, sind seine Leidenschaft. Da die Pandemie den üblichen Neujahrsempfang nicht zuließ, meldet sich der Spezialist für Steuer- und Gesellschaftsrecht… mehr

| Einzelhandel | 12. Januar 2022

Einkaufserlebnis in der Pandemie

Es mag zynisch klingen. Aber das Einkaufen in der Pandemie kann zum Erlebnis werden, vorausgesetzt man ist doppelt geimpft und geboostert, erfüllt also die für den Einlass von den Geschäften… mehr