Versicherer

Assekuranz vom Klimawandel schwer getroffen

_ Für Versicherer und Rückversicherer gingen mit dem Jahreswechsel vor allem schadenreiche zwölf Monate zu Ende. Einer Analyse der Munich Re zufolge, lag der volkswirtschaftliche Gesamtschaden, der durch Naturkatastrophen verursacht wurde, bei 280 Mrd. US-Dollar. Damit stieg die durch Hochwasser, Wirbelstürme, Waldbrände oder Erdbeben verursachte Wertvernichtung gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel – inflationsbereinigt landet das Jahr 2021 auf Rang vier der teuersten Naturkatastrophenjahre.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Assekuranz | 23. Mai 2022

Sowohl die Lebens- als auch Krankenversicherer sind relativ sicher und mit einem guten Kapitalpolster durch das zweite Corona-Krisenjahr gekommen. Das zeigen die aktuellen Berichte…

| Telekommunikation | 23. Mai 2022

Die Münchner Nfon ist weiter dabei, sich zum führenden Anbieter für integrierte Unternehmenskommunikation in Europa zu entwickeln. Erlöszahlen und -strukturen zeigen dabei in die richtige…

| Bankenwesen | 20. Mai 2022

 Das Werben für eine europäische Bankenkonsolidierung gehörte lange zum Standard-Repertoire in den Reden von Deutsche Bank-Chef Christian Sewing. Seit jedoch der Aktienkurs im Gefolge…

| Software | 20. Mai 2022

Tastatur

Als Software- und IT-Dienstleister reitet USU Software weiterhin erfolgreich auf der Digitalisierungswelle. Die Möglingener zählen über 1 200 Kunden und mit Blick auf die Q1-Zahlen…