Chemie

Batterietechnik – BASF will von der Lausitz (noch) nichts wissen

Das Gerücht, BASF wolle Elektro-Pionier Tesla mit dem Bau einer Kathoden-Fabrik für Batteriezellen nach Brandenburg folgen, sorgt aktuell für Furore. Am Standort Schwarzheide (Oberspreewald-Lausitz) seien Investitionen von rd. 500 Mio. Euro geplant, brodelt die Gerüchteküche. Doch der Ludwigshafener Chemieriese will davon nichts wissen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 04. Juni 2020

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes… mehr

| Zentralbank | 03. Juni 2020

Der Erwartungsdruck der Kapitalmärkte auf EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist gewaltig. Schon auf der nächsten Ratssitzung am Donnerstag (4.6.) könnte die EZB ihr bislang auf 750… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×