Landesbank

BayernLB – Politik spielt auf Zeit

Eingangsbereich BayernLB
Eingangsbereich BayernLB © BayernLB

Die bayerischen Sparkassen als 25%-Anteilseigner der BayernLB haben es inzwischen eingesehen, dass alles Kratzen an der Tür der Münchener Staatskanzlei vergebens ist. Die Sparkassen wollen sich gerne aus der Landesbank zurückziehen und möglichst auch noch deren Filetstücke in das von Helmut Schleweis geplante Zentralinstitut einbringen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 17. August 2020

Im Vergleich zur Helaba hat die BayernLB im Krisen-Halbjahr 2020 deutlich besser die Kurve gekriegt. Zwar haben beide Landesbanken in den ersten sechs Monaten eine operativ stabile… mehr

| Wettanbieter | 05. August 2020

Der größte Gegner von Bet-at-home.com ist nicht Covid-19. Natürlich hat das Virus Spuren hinterlassen, die im Frühjahr pausierenden Fußball-Ligen haben das Sportwetten-Segment belastet.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×