Landesbank

BayernLB – Politik spielt auf Zeit

Eingangsbereich BayernLB
Eingangsbereich BayernLB © BayernLB

Die bayerischen Sparkassen als 25%-Anteilseigner der BayernLB haben es inzwischen eingesehen, dass alles Kratzen an der Tür der Münchener Staatskanzlei vergebens ist. Die Sparkassen wollen sich gerne aus der Landesbank zurückziehen und möglichst auch noch deren Filetstücke in das von Helmut Schleweis geplante Zentralinstitut einbringen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Landwirtschaft | 17. April 2020

Aktuell beherrschen die mit strengen Auflagen einreisenden Saisonarbeiter den öffentlichen Diskurs. Dabei läuft auch abseits der im Fokus von Politik und Deutschem Bauernverband stehenden… mehr

Pandemie | 17. April 2020

Auch mit der von Bundeskanzlern Angela Merkel und den Länder-Chefs beschlossenen zaghaften Öffnung von Non-Food-Läden bleibt der deutsche Einzelhandel unter Druck. Auf völliges Unverständnis… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×